Kribbeln in den Beinen? Ursache ist oft eine Einengung des Nervenkanals im Rücken!

Aktualisiert: 16. Feb.


Es ist ein häufiges Beschwerdemuster bei Menschen ab dem 50. Lebensjahr.


Patienten berichten über ein Taubheitsgefühl in der Fußsohle, ein "Ameisenlaufen" oder ein "Bamstigkeitsgefühl" in den Beinen. Zunächst wird es ignoriert, aber nach einigen Monaten beginnt die Abklärung. Einlagen bringen meist keinen Erfolg, die Ursache bleibt bei vielen Patienten unklar.


Die Ursache ist tückisch. Sie betrifft nicht das Bein sondern muss in der Lendenwirbelsäule gesucht werden.Ein Rückenschmerz ist meist nicht vorhanden. Es handelt sich um ein Nervenkompressionssyndrom. Dies kann durch eine Einengung des Nervenkanals ("Spinalkanalstenose", "Neuroforamenstenose") oder durch einen Gleitwirbel (Spondylolisthese) verursacht werden.


Die Abklärung erfolgt durch eine Magnetresonanz UND eine Röntgenserie.


Wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir lieben Rückenschmerzen.






65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

Abo-Formular

Vielen Dank!