Rückenschmerzen bei Long Covid



Die Pandemie beschäftigt uns nun schon seit rund zwei Jahren. Neben der akuten Infektion mit dem Corona Virus, tritt immer häufiger das sogenannte Long Covid Syndrom auf.

Von Long Covid kann gesprochen werden, wenn Symptome länger als vier Wochen nach der akuten Infektion bestehen, beziehungsweise neu auftreten. Long Covid ist kein spezielles Krankheitsbild mit bestimmten Symptomen, vielmehr steht es umfassend für viele mögliche Symptome wie zum Beispiel Müdigkeit, rasche Erschöpfung, Muskelschwäche und viele weitere Symptome. Patient:innen ist es oftmals nicht möglich den privaten und beruflichen Alltag wie gewohnt zu bewältigen, soziale Kontakte zu pflegen oder Hobbies und sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Die Lebensqualität kann dadurch deutlich vermindert sein.

Das erhöhte Ruhebedürfnis wirkt sich in längeren Sitz- und Liegezeiten aus und es ist weniger aktive Zeit, also Bewegung möglich. Das wiederum schwächt die Muskulatur und fordert Immobilität in den Gelenken. Rückenschmerzen können eine Folge dessen sein. Das stabilisierende Muskelkorsett um die Wirbelsäule nimmt an Bewegung und Kraft ab und kann dadurch seine Hauptaufgabe nicht mehr optimal erfüllen.

Physiotherapie in der Post Covid Zeit wird individuell an Patient:innen angepasst und kann unter anderem Bewegung und Muskelkräftigung, Herz-Kreislauftrainingund Atemübungen umfassen.


Birgit Binder BSc. und das Team des Rückenschmerzpunkt Wien


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

Abo-Formular

Vielen Dank!